Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Responsible Leadership – Quo vadis? Symposium of the International Centre for Ethics in the Sciences and Humanities (IZEW)

Uhr   |   Location: Stuttgarter Hospitalhof

Zum Stand ethischer Führungsverantwortung in der universitären Lehre in Mathematik, Natur- und Wirtschaftswissenschaften

Am 22.06.2016 fand im Stuttgarter Hospitalhof das Abschlusssymposium, zu dem von der Carl-ZeissStiftung geförderten Forschungsprojekt mit dem Titel „Führungsverantwortung in der Hochschullehre“, statt. Dabei wurden die Ergebnisse einer zweijährigen Studie zur Situation in den MINT-Fächern und Wirtschaftswissenschaften an Universitäten in Baden-Württemberg, RheinlandPfalz und Thüringen vorgestellt.

Die Studie umfasst eine ausführliche Modulhandbuchanalyse von 619 Studiengängen im Hinblick auf die Implementierung von Themen wie Führungsethik, ethische Reflexion, Personalführung und Unternehmensführung in den Bachelor- und Masterstudiengängen der 18 untersuchten Universitäten. Zudem wurden 12 leitfragengestützte Experteninterviews mit Personen der Leitungsebene, Studiengangverantwortlichen, sowie Lehrende und Forschende der Universitäten Tübingen, Jena und Mainz, durchgeführt. Ergänzend zur akademischen Perspektive organisierte das Projektteam einen Workshop mit Führungskräften, zu dem auch Klaus J. Schuler als Geschäftsführer und Gründer von Tripl3Leader eingeladen wurde. Ziel war es, die quantitativen und qualitativen Ergebnisse der Studie durch die Praxiserfahrung der Workshop Teilnehmer zu ergänzen.

Die Auswertung und Präsentation der gewonnenen Daten lässt sich kurz auf den Punkt bringen: Führungsverantwortung ist im Studium bisher überwiegend ein freiwilliges Lernziel.

Die Ergebnisse der Studie wurden anschließend auf einer Podiumsdiskussion von Vertretern aus der Wirtschaft und den Universitäten, unter anderem mit Prof. Dr. Claus Dierksmeier diskutiert. Eingebettet war die Veranstaltung in zwei Rahmenvorträge von Herrn Professor Dr. Julian Nida-Rümelin zum Thema „Ethische Bedingungen erfolgreicher Führung“ und Herrn Daniel Goeudevert mit dem Titel „Für einen Anstand ohne Moral – Einsicht und Aussicht“. Nida-Rümelin forderte eine stärkere Einbettung der ökonomischen Praxis in die moralische Praxis. Goeudevert zeichnete leider ein eher pessimistisches Bild von der Welt in den Führungsetagen in Hinblick auf ethische Führungsverantwortung.

Tripl3Leader wird regelmäßig von unterschiedlichen Interessensgruppen zu Themen wie ethische Führung, Führungsverantwortung und nachhaltige Marktführerschaft als Experte eingeladen. Die Studie zeigt auch, dass der unternehmensinternen Führungsentwicklung nach der akademischen Vorbereitung weiterhin ein hoher Stellenwert zukommt. Tripl3Leader hilft Führungskräften durch ethische Reflexion und verantwortliches Handeln Unternehmen zu nachhaltigen Marktführern zu machen.

Tripl3Leader bietet Ihnen hier eine hervorragende Plattform zur Weiterbildung ihrer Führungskräfte. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne zu Top Team Development, Executive Coaching, Human Ressource Strategic Planing und Internationalen Leadership Development Programmen.

Go back

Copyright © 2016 Tripl3Leader GmbH All rights reserved