Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Kategorie

  • Unternehmen
  • Individuum
  • Ergebnisse

Die Optimierungsfalle - Philosophie einer humanen Ökonomie

Julian Nida-Rümelin; btb Verlag; 2015, 2.Aufl.; 310 Seiten

Sind die Ergebnisse unseres Wirtschaftens noch vertretbar - oder muss sich etwas ändern und wenn ja, was?  "Die Optimierungsfalle. Philosophie einer humanen Ökonomie" ist keine "Wutrede", sondern eine konstruktive, philosophische Auseinandersetzung mit der heutigen Wirtschaft. Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a. D. und Professor für Philosophie und politische Theorie an der LMU München gibt Antworten auf die großen Fragen der Wirtschaft.

Der Autor empfiehlt allen AkteurInnen der Praxis eine deutlich weiterreichende Reflexion der aktuellen Situation, der Entwicklung und der Handhabung der globalen Ökonomie. Erst über eine solche Reflexion können die Auswirkungen der eigenen Entscheidungen auf die Langzeitperspektive mit Rücksichtnahme auf soziale und ökologische Parameter entwickelt werden. Ebenso wird deutlich, dass die Ökonomie in der Hand des Einzelnen liegt und keine "[...] isolierte Veranstaltung ist [...]" (Nida-Rümelin 2015, S.15). Er betont deshalb besonders, dass die Kommunikation der Handelnden mit den Betroffenen zu einer wesentlichen Verbesserung der Ergebnisse des Wirtschaftens beitragen kann.  Nicht die ökonomische Praxis an sich führt die Wirtschaft zum Erfolg, sondern eine auf Gegenseitigkeit beruhende Kommunikation der AkteurInnen, welche auf Wahrhaftigkeit, Vertrauen und Verlässlichkeit aufbaut. Der Trugschluss einer gesunden Marktwirtschaft ohne Moral und Wertvorstellungen, müsse schleunigst behoben werden.

Der Autor gliedert das Buch dabei in drei Sinnabschnitte: Ökonomische Rationalität, Ethik und Praktische Vernunft.

Reflexion des homo oeconomicus

"Die eigentliche Basis vertrauensvoller und erfolgreicher ökonomischer Praxis wird durch das Ethos der Beteiligten gebildet, weder durch ökonomische Anreize wie Boni-Systeme und andere Incentivierungen, noch durch juridische und politische Sanktionen" (Nida-Rümelin 2015, S. 14).

Die Komplexität des Themas beschreibt Nida-Rümelin in einer verständlichen Sprache und verbildlicht seine Argumentation mit gut nachvollziehbaren Beispielen.  Wer sich mit dem Thema der Humanen Ökonomie auseinandersetzen möchte, ist mit diesem Buch sehr gut bedient. "Die Optimierungsfalle" liefert dabei ein ausgewogenes Verhältnis von Theorie, Praxis und legitimer Kritik. 

Vor allem der Bezug zwischen individuellen Entscheidungen der Verantwortlichen und der längerfristigen Auswirkungen unseres Wirtschaftens wird deutlich. Leser werden neue Ideen zur Optimierung der Kommunikation mit allen Stakeholdern erhalten. Wir empfehlen deshalb dieses Buch dringend für alle Führungskräfte der Wirtschaft!

 

Zurück

Copyright © 2016 Tripl3Leader GmbH Alle Rechte vorbehalten