Digital

Stakeholder Dialoge

In einer vernetzten Welt ist ein verlässlicher und vertrauensvoller Umgang mit Anspruchsgruppen ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Doch wie wird dieser erreicht? Wie können Geschäftsbeziehungen partnerschaftlich ausgestaltet werden, um Transaktionskosten zu reduzieren, konstruktive Konfliktlösungen zu ermöglichen und die Innovationskraft zu stärken? Diese und weitere Fragen werden von Klaus J. Schuler(Tripl3Leader), Dr. Ernst von Kimakowitz (Direktor des Humanistic Management Centers) und Dr. Christopher Gohl(Weltethos-Institut) thematisiert und diskutiert.

Es erwarten Sie spannende Impulsvorträge und die Umsetzung einer Stakeholder Map in die eigene Praxis mit vielen weiteren interessierten Stakeholdern aus verschiedensten Branchen.

14:00 – 14:10 Uhr Vorstellung und Zielsetzung des Programms: Klaus J. Schuler, Geschäftsführer Tripl3Leader GmbH

14:10 – 14:30 Uhr Shareholder – Stakeholder – Rightsholder: Die zunehmende Bedeutung von Dialogen mit Anspruchsgruppen. Klaus J. Schuler

14:30 – 15:00 Uhr Nutzen von Stakeholder Dialogen am Praxisbeispiel IKEA: Dr. Ernst von Kimakowitz, Direktor Humanistic Management Center, St. Gallen

15:00 – 15:30 Uhr Erarbeitung von relevanten Stakeholder-Maps in Kleingruppen

15:30 – 16:00 Uhr Reflexion der Integration von Stakeholdern aus wirtschaftsethischer Sicht: Dr. Christopher Gohl, Weltethos-Institut

16:00 – 16:30 Uhr 10 Empfehlungen für erfolgreiche Stakeholderdialoge


Die Teilnahmegebühr beträgt 75€ + Mwst. - Rechnung nach Anmeldung.

 

Input von Dr. Christopher Gohl vom Weltethos Institut zu den Stakeholder Dialogen 2021

Anmeldung zum Event

Einverständnis zur Datenspeicherung*
Was ist die Summe aus 6 und 1?

*Pflichfelder

Zurück